Deutscher Feuerwehrversand
Deutsches FeuerwehrmuseumDeutsche Jugendfeuerwehr

Fachbereich Gesundheitswesen und Rettungsdienst

In vielen Bundesländern sind die Feuerwehren auch Träger des Rettungsdienstes. In Kooperation mit den Sanitätsorganisationen gilt es, notfallmedizinische, rettungsdienstliche und arbeitsmedizinische Themen abzugleichen und im Interesse des Notfallpatienten zu beschreiben. Hierbei müssen selbstverständlich Kostenfragen, Forderungen zur Dokumentation, Ausbildung in Erster Hilfe, arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen für Atemschutzträger sowie Eignungs- und Tauglichkeitsuntersuchungen berücksichtigt werden.

Im DFV-Präsidium ist für diesen Fachbereich Ludwig Geiger zuständig.    

Fachbereichsleiter und Bundesfeuerwehrarzt

Leiter des Fachbereichs Gesundheitswesen und Rettungsdienst ist Dr. med. Hans-Richard Paschen. Der Chefarzt der Anästhesiologie und Intensivmedizin im Hamburger Amalie Sieveking-Krankenhaus übernahm im Juni 2010 das Amt und ist gleichzeitig amtierender Bundesfeuerwehrarzt.    

Er ist in dieser Funktion der Nachfolger von Prof. Dr. Peter Sefrin aus Würzburg.    

Stellvertretender Bundesfeuerwehrarzt

Der Stellvertreter von Herrn Dr. Paschen ist Klaus Friedrich.

Mitglieder

  • Dr. Bernhard Schönemann, Dietingen (Baden-Württemberg)
  • Klaus Friedrich, Nürnberg (Bayern)
  • Dr. Stefan Poloczek, Berlin (Berlin)
  • Oliver Iden, Bremen (Bremen)
  • Dr. Stefan Kappus, Hamburg (Hamburg)
  • Friedrich Schmidt, Groß-Gerau (Hessen)
  • Richard Bonn, Darmstadt (Hessen)
  • Prof. Reinhard Ries, Frankfurt a. M. (Hessen)
  • Dr. Patricia Bunke, Dorf Mecklenburg (Mecklenburg-Vorpommern)    
  • Prof. Dr. Hans-Anton Adams, Hannover (Niedersachsen)
  • Jörg Müssig (Nordrhein-Westfalen)
  • Dr. Hella Körner-Göbel, Wuppertal (Nordrhein-Westfalen)
  • Dr. Martin zur Nieden, Köln (Nordrhein-Westfalen)
  • Harald Band, Frechen (Nordhrein-Westfalen)
  • Dr. Jörg Schmidt, Köln (Nordhrein-Westfalen)
  • Klaus Pottgiesser, Boppard (Rheinland-Pfalz)
  • Torsten Strempel, Bexbach (Saarland)
  • Urs M. Lotterhos, Markkleeberg (Sachsen)         
  • Matthias Weinrich, Erfurt (Thüringen)         
  • Peter Spöttl, Feldkirch (Österreich)
  • Volker Hansen, Verband der Bundeswehr Feuerwehren
  • Dr. Michael Benker, Bundeswehr
  • Ludwig Geiger, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbands

Veröffentlichungen und Informationen aus der Arbeit des Fachbereichs

Erste-Hilfe kompakt - Die medizinische Informationsreihe für Feuerwehrangehörige.     

NEU: DFV-Fachempfehlung Rahmenbedingungen für den Einsatz von Automatischen Externen Defibrillatoren von Feuerwehren    

DFV-Empfehlung Neue Grippe (H1N1-Influenza)           
DFV-Empfehlung zum Hepatitis-Impfschutz bei Freiwilligen Feuerwehren (gegenwärtig nicht verfügbar)    
DFV-Fachempfehlung Prüfung von Medizinprodukten nach MPBetreibV              
DFV-Fachempfehlung zur Grippeschutzimpfung (saisonale Influenza)             
DFV-Fachempfehlung Ärztlicher Dienst in der Feuerwehr            
DFV-Fachempfehlung Einheitlicher Standard für die Versorgung Brandverletzter (gegenwärtig nicht verfügbar)      
DFV-Fachempfehlung Infektionsgefahr bei Erster Hilfe           
DFV-Fachempfehlung Kortisontherapie nach Rauchgasexposition           
DFV-Fachempfehlung Prävention von Nadelstichverletzungen     
Eckpunkte der Bundesärztekammer für eine Reanimation nach den Richtlinien 2006          
Einsatz von Defibrillatoren durch Ersthelfer vor Ort             
DFV-Empfehlung Einbeziehung von Schnelleinsatztruppen bei einem Massenanfall von Verletzten/Erkrankten    
Informationen zur Notfallsituation Hängetrauma (Fachausschuss "Erste Hilfe" der DGUV, Juli 2008)                
DFV-Fachempfehlung Kortisonhaltige Aerosole bei Rauchgasexposition               
DFV-Empfehlung Kühlung von Brandwunden                    
Aufgaben des/der Organisatorischen Leiter/in Rettungsdienst (OrgL)     

Organisatorische Grundlagen für die Arbeit des Fachbereichs (Stand Mai 2011)